Die Klinik - ihre Namen und Bauten

In 100 Jahren hat die Klinik viele Menschen kommen und gehen sehen – so passt sie sich dem Fluss der Gezeiten an. Mehrmals hat sie im Laufe der Zeit ihren Namen gewechselt und ihr bauliches Gesicht verändert. Ein Überblick…

Kliniknamen im Wandel der Zeit

1913 Ärztliches Erholungshaus für Erwachsene und Kinder
1918 Erholungshaus und Jugendheim St. Peter an der Nordsee
1931 Nordsee-Kuranstalt „Goldene Schlüssel“ St. Peter
1955 Nordsee-Kuranstalt des DRK „Goldene Schlüssel“
1982 Nordsee-Kurklinik „Goldene Schlüssel“ des DRK
1993 DRK-Nordsee-Reha-Klinik Goldene Schlüssel

 

 

Skizze

Bauten in einem Jahrhundert

1913 Haus Utholm (später Rickholm)
1914 Haus Mecklenburg
1919-1926 Haus Kiek ut (1. Bauabschnitt hieß Kniephörn) „Dory-Dorte“ Holzunterkunft für Kinder Kinderstationen „Löwengrube“ und Haus „Sonne“ „Glucke“ Wirtschafts- und Stallungsgebäude „Einsiedel“ Isolierstation, späterWohnraum
1926/28/34 Haus Schiff (3 große Bauabschnitte) Zusätzlich Bau von Liegehallen, dem Waschhaus und mehreren Lufthäusern: „Duck dich“, „Kuckuck“, „Zaunkönig“, Schneekönig“, „Kleiner Bär“, „Großer Bär“, „Max und Moritz“, „Hermann“ (Großliegehalle)
Um 1960 Haus Schwabenland (2 Bauabschnitte)
1965-1966 Abriss Haus Kiek ut, Neubau Haus Kiek ut
1973-1974 Abriss Haus Rickholm, Neubau Haus Utholm
1979 Bau eines neuen Schwimmbades sowie einer Turnhalle
1991 Bau eines Wirtschafts- und Verwaltungsgebäudes
1992 Kompletter Umbau der medizinischen Abteilung im Haus Schiff
1994 Abriss des Hauses Mecklenburg
1995-96 Neubau Haus Evershop und Einrichtung einer neuen Therapieabteilung
1996 Aufstockung und Umbau des Hauses Utholm
2012-2013 Ausbau Dachgeschoss Haus Kiek Ut Von Dezember 2012 bis Februar 2013 sind 4 neue Doppelzimmer mit allergikergerechten Fußböden, Flachbildschirmfernseher, Internetanschluss, Kühlschrank und zum Teil Meerblick entstanden.

Ausstellung „100 Jahre für die Gesundheit“


Ab Mitte April 2013 ist unsere Ausstellung zur Klinikgeschichte für alle Interessierten zugänglich. Sie erstreckt sich über das Erdgeschoss sowie das erste OG im Haus Evershop.

Die Ausstellung führt Sie auf die Spuren der Vergangenheit und bildet gleichermaßen die Gegenwart der Klinik ab. Neben Fotografien und Grafiken erwarten Sie Erfahrungs-berichte von (ehemaligen) Mitarbeitern und Patienten sowie Fundstücke aus 100 Jahren.