Onkologie

Nach der oft beschwerlichen Therapie finden Sie bei uns nach der akut-stationären Behandlung was Sie am meisten brauchen: Ruhe und Erholung.

Geben Sie sich die Chance, aufzuatmen und neue Kraft zu schöpfen. Besinnen Sie sich auf das Wesentliche: zu leben, trotz und mit Ihrer Krebserkrankung! Die Klinikdorfatmosphäre, die interdisziplinäre Ausrichtung unserer Methoden, die zusätzlich auf Wunsch eingesetzten Naturheilverfahren, unsere fachliche Kompetenz, das freundliche Personal und die Weite der Nordseelandschaft helfen Ihnen dabei.

In der Krebsnachsorge - z.B. bei Bronchialkrebs und nach operativen Eingriffen an den Atmungsorganen - praktizieren wir intensive ganzheitsmedizinische Betreuung, um Komplikationen vorzubeugen oder akute Komplikationen zu behandeln. Auch Patientinnen mit Brustkrebs finden unsere Unterstützung, unseren Rat und unsere Hilfe. Neben der Nachsorge bei Malignem Melanom führen wir auch ein Check-up zum individuellen Hautkrebsrisiko durch.

Zu Ihrer Sicherheit sind diagnostische Technologien verfügbar: Röntgen, Endoskopie (Magen-, Darmspiegelungen), Punktionen, Ultraschall, Labor (Blut) und Blutgasanalyse sowie Lungenfunktionsuntersuchungen. Chemotherapien können in der Klinik problemlos weitergeführt werden. Lymphödeme behandeln wir durch regelmäßige Drainagen, die von speziell geschulten Therapeuten durchgeführt werden.

Bei bösartigen gastroenterologischen Erkrankungen mit künstlichem Darmausgang betreut Sie unsere Stomatherapeutin umfassend, so dass Sie schon bald in der Lage sein werden, sich im Alltag souverän und selbstständig zu versorgen. Unsere Klinikpsychologen unterstützen Sie - sofern von Ihnen gewünscht. Diese Hilfestellung orientiert sich stets an Ihren persönlichen Bedürfnissen und erfolgt in Form von Einzel- und Gruppentherapien.

Überdies helfen oftmals Entspannungsverfahren.

Die Beratung bezüglich der erforderlichen Hilfsmittel und Prothesen ist in jedes Behandlungsprogramm ebenso integriert wie die Unterstützung für die soziale Nachsorge nach der Entlassung.



Aktuelles

Ergebnisse des QS-Reha-Verfahrens der Gesetzlichen Krankenkassen

Deckblatt Bericht

Gute Ergebnisse zur Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität bei den vier überprüften…

mehr »

Aktuelles aus anderen Bereichen

Presseinformationen

Herzogin zu Schleswig-Holstein besuchte Betreute Wohnanlage

Zufrieden mit betreuter DRK-Wohnanlage: Marie-Alix Herzogin zu Schleswig-Holstein (Mitte) mit Landesverbands-Vizepräsidentin Frauke Tengler (links), Bereichsleiter Andreas Pfeffer, Betreuerin Marita Held und Rudolf März (rechts), dem Vorsitzenden des DRK-Kreisverbands Flensburg-Stadt.

Marie-Alix Herzogin zu Schleswig-Holstein, besuchte letzte Woche, begleitet von…

mehr »

Kurzfilme

Der Landesverband präsentiert sich mit seinen vielfältigen Aktivitäten in Kurzfilmen. Schauen Sie mal rein...

Filme