Ergotherapie

Behandelt werden Menschen, die aufgrund unterschiedlicher Erkrankungen oder Behinderungen Probleme bei der Bewältigung des Alltags haben. Lebenssituation, Alter und Motivation des Patienten bestimmen neben Art und Ausmaß der Behinderung die ganz individuelle Zielsetzung: die Herstellung der größtmöglichen Selbständigkeit und Lebensqualität im Alltag, d.h. in persönlichen Bereichen, im Haushalt, in Beruf und in der Freizeit.

 

Ziele:

  • Wiedererlangung verlorener Fähigkeiten
  • Förderung und Erhaltung vorhandener Fähigkeiten und ihre optimale Nutzung
  • Entwicklung von Ausgleichsmöglichkeiten bei Funktionsverlusten

Maßnahmen der Ergotherapie:

  • Training sensomotorischer Fähigkeiten (Koordination, Sensibilität, Gleichgewicht, Muskelkraft usw.)
  • Neuropsychologisches und kognitives Training (Konzentration, Gedächtnis usw.)
  • Selbsthilfetraining (Körperpflege, An- und Auskleiden, Essen, Haushalt usw.)
  • Förderung sozialer und emotionaler Fähigkeiten (Kommunikation, Selbstwertgefühl, Kreativität usw.)